Ein Tag zum Genießen

31. Juli 2023

Thuner See

Ein Tag zum Genießen

31. Juli 2023

Wir wollen den Tag in vollen Zügen genießen. Das Wetter ist perfekt, sodass es zum morgendlichen Frühstück draußen in der Sonne trotz schattigen 15 Grad reicht.

Vormittags muss ich noch etwas arbeiten, habe aber zwischendurch den Luxus, einmal die Drohne ausfliegen zu lassen und Raubvögel am Himmel und über der Wiese zu fotografieren.

Thuner See
Thuner See
Thuner See

Beim Kleinen bin ich mir recht sicher, dass es nur ein Falke sein kann. Aber ist der Große mit den mächtigen Schwingen wirklich ein Adler? Wenn jemand aus Leserschaft sich da besser auskennt, bitte melden.

Thuner See
Thuner See
Thuner See
Thuner See

Nostalgie-Wanderung

Am späten Mittag brechen wir zur kleinen Wanderung zu unseren Lieblingsorten auf. Der Weg hinauf nach Tschingel ist dann doch schweisstreibender als erwartet, aber da man mit einem prächtigen Ausblick belohnt wird, jeden Tropfen wert.

Thuner See
Thuner See
Thuner See

Der Weg führt uns auf bekannten Pfaden nach Sigriswil, wo wir 2018 noch mit dem Womo stehen konnten. Heute gibt es dort leider ein Verbotsschild.

Wir müssen betrübt feststellen, dass der Bäcker im Juli nachmittags geschlossen hat und es somit keine Nussgipfel als Belohnung geben wird. Wir kaufen wenigstens noch andere Leckereien ein und freuen uns, dass der kleine Ort und seine Geschäfte immer noch genau richtig belebt sind.

Brückenheldin Toffi

Der Weg zurück zum MoMo wird durch die spektakuläre Hängebrücke über die Gummischlucht entscheidend verkürzt. Wir zahlen bei der freundlichen Rangerin die 8 Franken pro Person und dürfen die 340 Meter lange und 180 m über dem Grund schwebende Brücke betreten.

Thuner See

Annette hat ja bereits 2018 ihre Höhenangst überwunden und die Brücke gemeistert. Diesmal ist es Toffi, die wirklich heldenhaft durchhält. Der stählerne Boden mit den Löchern wird ihr zusehends unheimlich. Obwohl ich ihr sage, dass man nicht nach unten schauen soll, tut sie natürlich genau das und findet es gar nicht lustig. Aber sie folgt mir gottergeben in der Hoffnung, dass ich schon weiß, was ich tue. Nicht einmal ein Leckerchen zwischendurch nimmt sie an – das heißt bei unserem verfressenen Hündchen schon einiges.

Als wir die Brücke wieder verlassen, wanke ich ein paar Schritte im Seemannsgang. Obwohl man auf der Brücke keine Bewegung erkennen und sich völlig sicher fühlen kann, spürt man das Schwanken der Konstruktion doch im Körper.

Wehmütiger Abend

Den Abend verbringen wir noch einmal so lange wie möglich im Freien, genießen Aussicht, Düfte und Geräusche mit allen Sinnen und speichern sie tief in uns ab. Das ist genau das, was wir uns von dieser kurzen Reise versprochen haben.

Wir verdrängen so lange wie möglich, dass das Wetter morgen umschlagen soll und wir die Heimreise antreten müssen.

Thuner See
Thuner See
Thuner See

Es ist einer dieser Tage, die am besten nie enden sollten. Aber die Zeit ist da unerbittlich und so beenden wir an dieser Stelle auch das Bloggen von unserem kurzen Frankreich-Trip, der auf wundersame Weise in der Schweiz endet. Wohin es als Nächstes geht, wissen wir in diesem Sommer, in dem alles anders ist, noch nicht. Ihr werdet es erfahren, wenn wir wieder auf Tour gehen!

Thuner See

7 Kommentare

  1. Hallo Michel, der große Vogel ist ein Schwarzmilan.
    Schade, dass eure Reise schon zu Ende geht. Ich habe schon wieder so viele Anregungen gefunden, dass ich mich jetzt noch schwerer entscheiden kann, wo es sls nächstes hingehen soll 😉 Danke für deinen wie immer tollen Reisebericht und gute und sichere Heimreise!
    Liebe Grüße
    Claudia

    Antworten
    • Danke für die Aufklärung, Claudia. 🙂

      Anscheinend muss es bei mir immer etwas größer sein… Mein “sicher” erkannter Falke ist laut dem Ornithologen-Neffen einer anderen Leserin ein Sperling. Oder zu deutsch: Spatz. Ich bin wirklich krass schlecht in der Tierbestimmung…

      Liebe Grüße
      Micha

      Antworten
      • Ehrlich gesagt – ich war schon auch ziemlich sicher, dass es ein Spatz ist, aber ich wollte dich nicht auch noch in Sachen Falke enttäuschen 😉
        Dein Talent liegt dafür eindeutig im Fotografieren. Die Aufnahmen sind großartig!

        Antworten
  2. Danke für die spannende Zeit. Gerne wieder

    Antworten
  3. Hallo Michel und Annette,
    Ich habe Ihre Momo-Blog-Adresse von Nicole Gelissen bekommen und seit Jahren lese Ich mit viel Freude die Reiseberichte mit den sehr schönen Fotos, Chapeau!
    Ihr letzter Aufenthalt am Thunersee ist auch unser Lieblingsplatz Beatenberg, Niederhorn . Es is schön zu lesen dass auch Sie von der Schönheit so genießen und beeindruckt sind.
    Liebe Grüße
    Carla.

    Antworten
    • Dankeschön für das Kompliment! Ich hatte schon von Nicole gehört, dass wir auch in den Niederlanden gelesen werden. 🙂

      Liebe Grüße
      Micha

      Antworten
  4. Danke fürs Mitnehmen und eine gute Heimreise.
    Alte Reise-Junkie-Weisheit: Nach der Reise ist ja irgendwie auch schon wieder vor der nächsten Reise.
    Viel Spaß beim Planen der nächsten Tour.
    Herzliche Grüße aus dem pitschnassen Odenwald.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schweiz | Sommerreise 2023

Navigation

MoMo unterwegs

Unsere interaktive Karte

Alle Reiseziele auf einer Karte. Unsere Großen 12 erkennst du an dem goldenen Stern.

Schönste Ziele

Highlights unserer bisherigen Reisen

7

Nordspanien

7

Normandie

7

Masuren

7

Bretagne

7

Wales, Irland, Schottland

7

Lappland und Lofoten