In die Montagne Ardéchoise

Heute wollen wir wieder eine größere Etappe fahren. Zunächst müssen wir aber mitten durch das Beaujolais-Weinbaugebiet fahren, was uns ausgesprochen gut gefällt.Beaujolais

TankeUnd da das Kurven durch Städte und Kreisverkehre und Bremshubbel gestern nervig war, belohne ich mich mit einem Teilstück Autobahn. Vorher wird aber noch mal an der weltallerschmalsten Tanke getankt. Mit Spiegel und Bauch einziehen war das dann ganz einfach… Ach so, der Automat wollte dann die eine Kreditkarte nicht haben. Aber der freundliche Franzose, der sogar Englisch und(!) Deutsch konnte, half uns dann soweit, dass es  endlich klappte.img_4943

Das mit der Autobahn war dann auch nur so eine mittelgute Idee. Denn natürlich merkte man (trotz Sonntag) dass Reiseverkehrszeit ist. Und so stehen wir vor und in Lyon tres formidable im Stau. Na toll!

img_4945

Daher sind wir ganz froh, dass es unser Plan ist, noch nicht zur Ardèche zu fahren, sondern vorher noch einen Abstecher in die Berge zu machen. Und auf der kurvigen Gebirgsstrecke geht es beständig links, rechts, links, rechts. Und bergauf. Das sah auf der Karte gar nicht so wild aus! Als kleiner Vorgeschmack auf die kommenden Berge aber schon mal ganz schön gut. An der Pont du Duzon müssen wir dann auch mal halten. Ganz schön schmal, dieser Fußweg neben der ebenfalls schmalen Fahrspur. Da schlägt meine Höhenangst dann doch ein bisschen zu, so dass froh bin, als ich wieder festen Boden unter den Füßen habe!

Ausgeguckt als Ziel haben wir uns einen netten kleinen Campingplatz  in Alboussiere. Der sah im Internet richtig klein und schnuckelig und ruhig aus. Und genau so ist er auch. Wir schlagen unser Lager auf, gehen einmal auf und ab und lassen es ansonsten langsam angehen. Unser kleines Highlight am Ende des Tages: Mit unserem üppigen free-Internetguthaben können wir mal eben die erste Folge der 7. Staffel Game of Thrones runterladen und machen uns im MoMo einen kleinen Serienabend. Schön!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.