Kennt ihr das?

Wenn ihr an einen Ort fahrt, an dem ihr früher regelmäßig wart, aber ihn aus irgendeinem Grund dann jahrelang nicht mehr besucht habt? Dann kennt ihr dieses kribbelige Glücksgefühl von einer Art Heimkehr, dass mit nichts zu vergleichen ist.
So ging es uns, als wir endlich mal wieder die wunderbare Panoramaaussicht auf den Thuner See mit seinem Hausberg, dem Niesen genießen durften.
Und gerne dürft ihr weiterlesen, wenn ihr noch erfahren wollt, warum Beatenberg und Aareschlucht auch nicht ganz zu verachten sind.