Einträge von Michael

Best-of-Tage

Pünktlich als wir aufbrechen wollen wird das Wetter schlechter. Nicht regengrau-schlecht, aber heftigste-Schauer-schlecht. So dass man auf der Fahrt gerne den Scheibenwischer mal in der höchsten Stufe betreibt. Und dabei fällt mir ein, dass unsere Scheibenwischer dringendst gewechselt werden müssen. Denn bei so einem Wetter wegen der entstehenden Schlieren nichts mehr zu sehen ist ja […]

Über den Kleinen Belt

Auf den Wetterbericht ist wirklich nichts zu geben. Der angekündigte Regen macht sich rar und wir können mal wieder die Sonne genießen. Nach einem gemütlichen Abschiedsspaziergang brechen wir nach Faaborg auf. Wie sich herausstellt ist das ein hübsches kleines Städtchen mit vielen kleinen originellen Geschäften auf der Haupteinkaufsstraße. Da kann man sehr schön bummeln. Ægekage […]

Ruhehafen

Wir überlegen, was wir in den letzten Tagen in Dänemark noch erleben wollen. Und stellen fest, dass wir damit zufrieden sind, es ruhig angehen zu lassen. Also für dieses Mal kein Entdeckertrip auf eine der vielen kleinen Inseln. Wir finden übrigens, dass es sich bedeutend besser anhört, zu sagen „Wir waren in den südfünischen Inseln“ […]

Gegenwind

Und wieder überrascht uns das Wetter. Nach dem vollsonnigen Tag gestern ist es jetzt düster bewölkt und die Sonne kommt nur noch ein bisschen durch. Vom Licht her herrscht morgens schon Gewitterstimmung! Ich fahre mit dem Rad ins nahegelegene Vindeby. Dort gibt es den nahegelegensten Bäcker. Und ich kriege schon mal einen Vorgeschmack auf das, […]

Südfünenglück

Wir staunen nicht schlecht, als wir nach dem Aufwachen sehen, dass neben uns ein PKW mit Dachzelt steht. Wo ist der denn auf einmal hergekommen? Und wir staunen gleich noch mal so viel, als wir sehen, dass da eine komplette Familie drin geschlafen hat. Vater, Mutter und 2 Töchter. Und die Mädels sind so ca. […]

Eis mit Aussicht

Das schlimmste Regenwetter scheint durch zu sein. Zumindest können wir heute morgen draußen frühstücken. Und das ist dann ja schon mal ein guter Start in den Tag. Wir lassen uns wie immer reichlich Zeit bis zum Aufbruch. Schließlich will die gute Dusche ja auch noch mal genutzt werden! Es wird also Mittag… Und wir stellen […]

Kleiner Schreck in der Abendstunde

Unser toter Campingplatz gefällt uns dann doch besser als zunächst gedacht. Denn es ist ruhig, der Platz ist großzügig. Aber vor allem: Die Duschen sind der Oberhammer! Da hat mal wirklich jemand an alles gedacht, was beim Campingplatzduschen sonst so nervt: Es gibt ein Regal für die Schuhe. Die Anziehsachen können so abgelegt werden, dass […]

Kreidefelsen, die Zweite

Da zieht wohl gerade mal eine Schlechtwetterfront über uns hinweg. Nichts ist es mehr mit dem Dänensommer. In der Nacht prasselt ergiebiger Regen aufs MoMo und wir drehen uns noch zweimal um, bis das Pladdern endlich weniger wird. Regenwetter Wir wägen ab: Wollen wir bei Drinnenhockwetter wirklich nochmal 50€ auf den Tisch legen? Egal wie […]

494 Stufen

Nanu, ist schon Herbst? Am Morgen ist es so neblig trüb, dass man kaum das andere Ende des Hafenbeckens sehen kann. Lediglich die milden Temperaturen bestätigen uns, dass es Sommer ist. Aber entsprechend träge starten wir in den Tag. Verschlafenes Nest Annette übernimmt wieder, und mittlerweile deutlich beherzter, das Steuer. Ich sehe es schon kommen: […]