Schwedenidyll Visingsö

6. Juli 2024

Visingsö

Schwedenidyll Visingsö

6. Juli 2024

Während wir morgens frühstücken, können wir beobachten, wie sich der Betrieb am Hafen langsam auf die Tagestouristen vorbereitet, die bald mit den Fähren ankommen werden.

Direkt gegenüber vom Mannimobil ist der Kutschenparkplatz und die Abfahrt der Bimmelbahn. Auf langen Bänken sollen sich die Touristen dann verteilen. Linke Seite, rechte Seite. Aber bis wir zu unserer Wanderung aufbrechen ist von den Gästen noch nichts zu sehen.

Der älteste Eichenwald Schwedens

Der Hafen und damit der Stellplatz liegen in der Inselmitte und somit auch in Schlagweite zum Hauptort der Insel Tunnerstad.

Annette findet eine kleine Spazierrunde, in der wir die Hunde im Wald zu ihrem Recht kommen lassen und anschließend durch die Stadt bummeln können. So der Plan. Es gibt dann aber ein, zwei Überraschungen.

Überraschung 1: Der Wald, durch den wir hier laufen, ist kein typisch schwedischer Wald. Sondern vielmehr der größte und älteste Eichenwald Schwedens!

Visingsö

Dieser wurde seinerzeit generalstabsmäßig geplant, um Material für den Schiffsbau zu gewinnen. Dumm nur, wenn man dann nach 50 Jahren feststellen muss, dass man Schiffe mittlerweile aus anderen Materialien herstellt … Dem Wald hat es aber gutgetan.

Geht mehr Schwedenklischee?

Auf unserer Wanderung begegnen uns nur eine Handvoll Leute. Wir sind angenehm überrascht, wie entspannt es hier auf dieser Touristeninsel zugeht. Wo sind all die Leute?

Überraschung 2: Als wir in den Hauptort Tunnerstad kommen, vermissen wir wirklich alles, was wir an Betrieb und Remmidemmi erwartet haben. Keinerlei(!) Touri-Shops, sondern nur ein Open-Air-Museum mit herrlich altem Kram und ein geschlossenes(!) Restaurant, welches erst am Abend öffnet.

Visingsö
Visingsö
Visingsö
Visingsö
Visingsö

Außer dem unvermeidbaren Supermarkt gibt es hier nichts, wo Touristen Geld lassen könnten. Stattdessen: ein wunderbar gelegenes Schwedenhaus mit gepflegtem Garten neben dem anderen. Man könnte meinen, dass die hier einen Bullerbü-Wettbewerb haben, wer das typischste Schweden auf seinem Grundstück präsentieren kann. Wirklich in jedes Häuschen möchte man sofort einziehen, den kleinen Onkel auf die Veranda stellen und mit Herrn Nilsson im Schaukelstuhl sitzen, wenn man nicht gerade die Kirschen vom Baum pflückt.

Visingsö
Visingsö
Visingsö
Visingsö
Visingsö
Visingsö

Rechtzeitig wieder daheim

Leider zieht sich der Himmel zusehends zu und für den Nachmittag ist Regen angekündigt. Wir schaffen es aber, unsere Runde am Seeufer bei der Schlossruine zu beenden, als die ersten Tropfen fallen.

Eigentlich wollten wir heute schon weiter in den Süden der Insel fahren. Aber für morgen Vormittag sind Sturmböen angekündigt, denen wir dort ziemlich schutzlos ausgeliefert wären. Da bleiben wir doch lieber noch eine Nacht auf unserem windgeschützten und von Bäumen umgebenen Stellplatz am Hafen und machen uns einen gemütlichen Nachmittag.

Visingsö

Pizza am Abend

Während Annette an einem Bild für eine Challenge malt (Bild folgt morgen auf ihrem Insta-Account) kümmere ich mich ein wenig um die Kamera. Denn ich hatte gestern mit dem Supertele einen erstaunlich hohen Ausschuss und befürchte einen technischen Defekt. Es war aber nur der ebenfalls befürchtete Bedienfehler, wie eine sehr zufriedenstellende Aufnahme eines Gartenrotschwanz beweist.

Nette Kunstwelt
Gartenrotschwanz

Abends machen wir es uns ganz einfach und holen uns im gegenüberliegenden Restaurant Solbacken eine Take-away-Pizza.

Lecker Pizza

Das erweist sich dann auch als goldrichtige Entscheidung, denn ich kann gerade noch die Pizzakartons zum Müll bringen und mit den Hunden eine Gassirunde drehen, bevor hier ein Unwetter loslegt. Blitz und Donner über dem See und bedrohlich laut prasselnde Regentropfen auf dem Alpadach.

Wir sind dann regelrecht erleichtert, als das Unwetter durchgezogen ist. Einen erneuten Hagelschaden wie bei MoMo I müssen wir ja nicht direkt auf der Jungfernfahrt in Kauf nehmen …

Unwetter

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schweden 2024

Navigation

MoMo unterwegs

Unsere interaktive Karte

Alle Reiseziele auf einer Karte. Unsere Großen 12 erkennst du an dem goldenen Stern.

Schönste Ziele

Highlights unserer bisherigen Reisen

7

Nordspanien

7

Normandie

7

Masuren

7

Bretagne

7

Wales, Irland, Schottland

7

Lappland und Lofoten