Ein perfekter Start

10. Januar 2024

Strand Egmond

Ein perfekter Start

10. Januar 2024

Nach dem vergangenen merkwürdigen Reisejahr möchten wir direkt ein Zeichen setzen: Dieses Jahr wird anders!

Was wäre da besser als eine kurze Winterreise nach Holland, um sich schon mal wieder an „Reisen und Bloggen“ zu gewöhnen? Denn ein wenig sind meine Schreibskills eingerostet und auch die Disziplin zum abendlichen Berichten muss sich erst mal wieder einstellen. Aber so ein halber Tag abzüglich Anreise eignet sich ja vorzüglich zum Reinkommen.

Sonne satt

Es könnte uns kaum besser treffen. Die Sonne scheint, es ist knackig kalt mit deutlichen Minusgraden. Das MoMo wartet darauf, von uns gepackt und gestartet zu werden, nachdem es gestern aufgetaut, vorgeheizt, geputzt, und reisefertig gemacht wurde.

Und wie immer, wenn man das Ruhrgebiet mit seinen Staus und Baustellen hinter sich gelassen hat, wird die Fahrt nach Westen entspannt und die Vorfreude auf Strand und Meer steigt. Denn die werden wir in Egmond aan Zee auf jeden Fall vorfinden.

Vorzugslage

Wir fahren zum ersten Mal auf den Campingplatz von Egmond. Es ist eher eine Kopf- als eine Herzensentscheidung. Denn der Platz von Roompot ist schlicht die einzige Möglichkeit, halbwegs in Strandnähe mit einem Womo zu stehen. Und Strandnähe bedeutet hier einen satten Kilometer. Da wir aber ewig nicht in Egmond waren, nehmen wir das in Kauf. Das und den für den Winter unverschämt hohen Preis von 40 €/Nacht, den unsere wertvollen Hunde verursachen: 6 €/Hund ist ebenfalls eine Ansage.

Camping Egmond aan Zee

Dafür bekommen wir aber auch einen Komfortplatz mit Vorzugslage. Das bedeutet übrigens so viel wie „verkehrsgünstig gelegen“ bei einer Mietwohnung: Direkt am Eingang, neben dem Bauhof… Aber jetzt im Winter soll uns das egal sein.

Eis am Meer

Wir machen uns auf den Weg zum Strand und strahlen um die Wette, als wir endlich ankommen. Viel besser als mit strahlendem Sonnenschein und dank ablandigem Wind nahezu windstill können wir es heute nicht antreffen.

Annette und Micha in Egmond

Und es gibt sogar eine Besonderheit: Am Meeresrand hat sich ein kleiner Streifen Eis gebildet. Das sieht natürlich in der untergehenden Sonne absolut fantastisch aus!

eis am Meer
Eis am Meer
Eis am Meer
Eis am Meer

Aber auch die quecksilbrigen Farben des Meeressaums sind unfassbar schön. Und Möwen gehen ja auch immer. Vielleicht eskalieren wir fotografisch ein wenig, aber es ist einfach zu schön!

Strand Egmond
Eis am Meer
Eis am Meer

Noch dazu, wenn die kalte klare Luft dafür sorgt, dass auch nach Sonnenuntergang die Farben des Himmels so intensiv sind, dass die Bilder wahrscheinlich schlimm nachbearbeitet aussehen. Aber es war wirklich so schön!

Strand Egmond

Essen gehen

Wir genießen die erstaunlich lang nachhallenden Sonnenuntergangsfarben im Strandpavillon De Uitkijk.

De Uitkijk

Und obwohl es noch gar nicht so spät ist, geben die Hunde uns mit unmissverständlichen Blicken zu verstehen, dass sie jetzt ja auch gerne mal ihr Abendessen hätten. Es war unser Plan, vom Strandpavillon direkt zum Restaurant Naturlijk zu gehen, das wir von früher in guter Erinnerung haben. Aber dann würden uns die Hunde wahrscheinlich buchstäblich auffressen.

Elli und Toffi haben Hunger

Also bringen wir die beiden erst einmal zurück zum MoMo, um von dort dann mit den Rädern noch einmal zurück zum Restaurant zu fahren.

Leuchtturm Egmond

Ich hatte auf dem Weg sicherheitshalber einen Tisch für uns reserviert. Selten war eine Reservierung unnötiger… Es ist halt Mitte Januar.

Fischsuppe mit Kritik

Während Annette mit ihrem Thunfischsteak einen kulinarischen Volltreffer landet, ist meine Fischsuppe eher Mittelklasse. Das muss notiert werden.

An dieser Stelle möchte ich meine Fischsuppen-Reviews als neues Element im Momoblog einführen. Denn Fischsuppen sind eine wirkliche Leidenschaft für mich geworden. Ich wüsste kaum ein Gericht, was unter dem gleichen Namen so vielfältig und variantenreich sein kann. Cremig wie ein Seafood-Chowder oder eher dünnflüssig. Rot, gelb oder klar. Mit einer Sorte Fisch oder zusätzlich mit Garnelen und Muscheln. Vielfältig gewürzt. Hach, die Möglichkeiten scheinen unendlich!

Mein Problem ist nur folgendes: Wenn es nicht eine wirklich herausragende Suppe war, lässt mich mein Gedächtnis schnell im Stich. Wie war noch mal die Qualität der Suppe an diesem Ort, in jenem Restaurant? Das soll jetzt ein Ende finden. Mit den praktischen Quickreviews von Matt Birchler sind die Reviews schnell erstellt und ich hoffe, in diesem Jahr so einige hinzufügen zu können.

Fischsuppe Naturlijk

4 Kommentare

  1. Wir wünschen Euch ein megatolles Reisejahr, und vorallem noch ein paar schöne Abschiedsreisen und Momente mit dem kleinen Eura 😉

    Liebe Grüße

    Petra & Bernhard

    Antworten
    • Die Wünsche haben sofort funktioniert, Petra. Heute war megaschön!

      Antworten
  2. Ich wünsche euch einen wunderbaren Reisestart 🙂
    Liebe Grüße, Ann-Katrin

    Antworten
    • Haben wir, Ann-Katrin, danke!

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Niederlande im Winter 2024

Navigation

MoMo unterwegs

Unsere interaktive Karte

Alle Reiseziele auf einer Karte. Unsere Großen 12 erkennst du an dem goldenen Stern.

Schönste Ziele

Highlights unserer bisherigen Reisen

7

Nordspanien

7

Normandie

7

Masuren

7

Bretagne

7

Wales, Irland, Schottland

7

Lappland und Lofoten