Tag am See

12. September 2022

Vom Wetterglück sind wir ein wenig verlassen. Seit Freitag ist es schon sehr herbstlich und die Sonne haben wir seitdem auch nicht mehr wirklich gesehen. Ob wir einfach nur Pech haben, oder ob der Weg in den Osten nicht die schlaueste Idee war, ist uns noch nicht ganz klar.

Ansichten

Annette erkundet mit den Hunden die Umgebung. Sie kommt mit der Erkenntnis wieder, dass zwei Kilometer Straße jetzt nicht wirklich spannend sind. Immerhin ein Blich auf den See war im Angebot.

Ich mache da die faule-alte-weiße-Männer-mit-ihrem-Spielzeug-Variante und schicke die Drohne in die Luft. Aus der Luft sieht das doch gleich viel spannender aus!

Am Biale-See

Chillen

Wir machen aus dem trüben Wetter das Beste, indem wir einfach noch einen Gang runterfahren. Das war schließlich auch der Plan für diese Reise. Mehr „einfach nur da sein“ und auch mal ein Buch lesen können und weniger das Jagen nach immer neuen Eindrücken.

Und fürs Entspannen ist dieser ruhige Ort wirklich wie gemacht. Annette legt sich in die Hängematte und ich fläze mich in den Stuhl – zumindest so lange, wie wir es bei 12 Grad draußen noch schön finden…

Unverhofft kommt oft

Als wir mal wieder einen Blick aus dem Fenster werfen, weil es auf einmal heller wird, können wir unser Glück kaum fassen: Das ist ja… Sonne!

Am Biale-See
Am Biale-See
Am Biale-See

Tatsächlich lässt sich die Sonne nachmittags häufiger sehen und taucht auch zum Sonnenuntergang die Landschaft in schönstes warmes Licht. Auf einmal sind die trüben Gedanken wie weggeblasen und wir genießen diese auffallend stille Landschaft sehr. Annette steigt sogar noch mal ins Wasser!

Wild Swimming
Wild Swimming
Wild Swimming
16 Grad – brrr!
Wild Swimming
Wild Swimming

So lassen wir uns Masuren sehr gefallen!

Am Biale-See
Am Biale-See
Am Biale-See

Schön, dass du ein Stück mit uns mitgefahren bist!

Trage dich gerne in unseren Newsletter ein, um unsere Reiseberichte direkt in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Kommentare

  1. Ich begleite euch wieder gerne auf eurer Reise und heute freue ich mich sehr für euch, dass ihr endlich auch Sonne hattet.
    Was wären wir bloß ohne sie, die uns wärmt und in gute Stimmung versetzt.
    Wir waren auch schon in den Masuren, eine wunderbare Landschaft, wo man die Seele baumeln lassen kann.
    Wir wünschen euch noch wunderschöne Tage in Polen, Micha und Annette und senden liebe Grüße aus Rostock,
    Tibor und Ulrike.

    Antworten
  2. Gerne nehmen wir Teil an eurer Reise durch Polen, lesen eure erfrischenden Kommentare und erfreuen uns an den Bildern. Weiterhin schöne Reise mit hoffentlich viel Sonnenschein. Liebe Grüsse Stefan und Regine

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Masuren 2022
Brandenburg-Liebe

Brandenburg-Liebe

Wir verlassen Polen und verlieben uns beim Trompeten der Kraniche in Linum erneut in Brandenburg.

Von Strand zu Strand

Von Strand zu Strand

Wir tauschen den Strand von Leba mit dem im 200 Kilometer weiter westlich gelegenen Kolberg.

Die Dünen von Leba

Die Dünen von Leba

Wir bestaunen die Wanderdüne von Leba und genießen Entspannung und Sonne am Hundestrand.