Waschtag mit ohne Aussicht

20. April 2022

Gestern haben wir merkwürdigerweise keinen Hinweis auf eine Rezeption des Campingplatzes gefunden. Man muss schon wissen, dass das hier ein Campingplatz ist, sonst würde man nicht auf den Gedanken kommen, sich einfach so hinzustellen.

Drive-In-Bezahlung

Angeblich soll der Besitzer Anthony hier einfach irgendwann auftauchen, um die Platzgebühr einzusammeln. Und während wir so bei heute grauem Himmel in den Tag hineingammeln, kommt ein Auto unmittelbar vor unsere Aufbautür gefahren und der Fahrer fährt lässig das Seitenfenster hinunter. Anthony ist mit seinem breiten, leicht geröteten Gesicht der Inbegriff eines gemütlichen, urigen Iren. Da er nicht mehr gut zu Fuß ist, wird alles per Auto erledigt.

Wir haben uns entschieden, hier zwei Nächte zu verbringen und zahlen gerne die 15 Euro pro Nacht. Für den schönen Platz mit Ver- und Entsorgung ein wahres Schnäppchen. Da ihm 2 Euro Wechselgeld fehlen, will er eben noch mit dem Auto nach Hause fahren, um es zu holen. Mein Angebot, auf die2 Euro zu verzichten, kommt für ihn nicht in Frage: „I can’t keep other people’s money. It’s not right.“ Er fährt los und kommt wenige Minuten später mit einem 2-Euro-Stück zurück. Ob sich das bei den Spritpreisen gelohnt hat?

Wir fragen, warum auf so einem schönen Platz noch so wenig los sei. Es ist doch wirklich fantastisch hier! Anthony klärt uns auf: Am ersten Maiwochenende sei wieder Bank Holiday. Dann würden alle ihre Caravans hier aufstellen und der Platz wäre voll. Wir seien einfach och zu früh…

Als wir wenig später mit den Hunden eine Runde drehen, bestätigt sich, was er sagt: Die ersten Caravans werden angeliefert und weitere folgen im Laufe des Tages.

Wäsche

Da ich ohnehin ein wenig arbeiten muss, passt uns dieser Stehtag gut in den Kram. Während ich also am Laptop sitze, kümmert sich Annette darum, das Mysterium von Waschmaschine, Trockner und deren Bezahlung zu verstehen. Denn Wäsche wäre nach fast 3 Wochen ja auch mal fällig.

Wir sind ganz angetan davon, dass hier die Bezahlung für die Waschmaschine anscheinend wirklich nur die Stromkosten abdecken soll. Denn mit 2 Euro haben wir am Ende vier Ladungen Waschmaschine plus Trockner bezahlt und hätten immer noch ein Guthaben.

Waschmaschinen

Lediglich beim Trocknen der empfindlichen Sachen, die wir lieber nicht in den Trockner packen, haben wir ein wenig Pech. Wir spekulieren auf den kräftigen irischen Wind als Trockner, müssen dann aber am Nachmittag feststellen, dass es sich regelrecht einregnet und wir alle Sachen im MoMo trocknen müssen.

Da das Waschhaus ein paar hundert Meter vom MoMo entfernt ist, hat Annette am Ende des Tages ihr Workout alleine mit den Gängen hin und zurück locker absolviert.

Beara Barista

Unser kleines Highlight des Tages ist das Mittagessen beim süßen kleinen Strandbüdchen von Beara Barista. Wir hatten gar nicht damit gerechnet, dass es sich für sie jetzt schon lohnt, zu öffnen, da auf dem Campingplatz noch tote Hose ist.

Beara Barista

Aber auch die gut gelaunte junge Frau erklärt uns, dass hier im Sommer aber so richtig was los sei und sie richtig was zu tun hätten.

In dem kleinen Wägelchen gibt es alles für Kaffee, Waffeln und Kuchen und außerdem auch ein paar warme Snacks. Der Hamburger, den ich bekomme, gehört definitiv zu den besseren, die ich essen durfte. Und auch Annettes Wrap mit Halloumi und die White-Chocolate/Chocolate-Brownies, die wir uns für später mitnehmen, schmeckten ausgezeichnet.

Beara Barista

Besonders süß finden wir den alten Hofhund, der uns von seinem lieben Wesen an Mia erinnert, welcher die schmusige Hofkatze vor Ellis neugierigen Annäherungsversuchen beschützt.

Beara Barista

Es wird üsselig

Am Nachmittag wird es immer ungemütlicher. Der Regen prasselt mal mehr, mal weniger stark auf Dach und Fenster. Ich freue mich, dass ich drinnen sitzen kann, während Annette sich den Heldenorden des Tages verdient, weil sie ständig noch mal zur Wäsche und zum Trockner geht und durchnässt wieder zurückkommt. Das ist wahre Aufopferung!

Allihies

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Britische Inseln 2022

Schön, dass du ein Stück mit uns mitgefahren bist!

Trage dich gerne in unseren Newsletter ein, um unsere Reiseberichte direkt in deinen Posteingang zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.