Grenz­gänger

25. Mai 2021

Die Nacht war ungemüt­lich. Als wir ins Bett gingen, rüttelten Sturm­böen am MoMo und Graupel prasselte aufs Dach. Ob es vielleicht doch keine so ganz gute Idee war, hier oben relativ exponiert zu stehen? Auch am Morgen ist es noch eher ungemüt­lich. Wie hier die Wolken­fetzen durch die Täler und Senken getrieben werden, lässt sich nur schwer ablichten. Aber sagen wir mal so: Es ist gut, zu wissen, dass man noch genug Gas im Tank hat, um die Heizung aufzu­drehen und sich das alles von drinnen anzugucken.

Ahorn Alp

Licht­spiele

Im Laufe des Vormit­tags kommt aber auch immer wieder die Sonne durch. Nur punktuell, aber doch so, dass es Spaß macht, die Farbspiele in der Landschaft zu beobachten.

Ahorn Alp
Ahorn Alp
Ahorn Alp
Ahorn Alp

Gegen Mittag begeben wir uns auf eine Spazier­runde. Man sollte es nicht meinen, aber es gibt hier oben tatsäch­lich eine wenig anstren­gende Runde, die einen fast immer auf dem gleichen Höhen­ni­veau zu neuen Aussichts­punkten führt. Ist zur Abwechs­lung auch mal ganz schön.

Wanderung Brestenegg

Eine tolle Sache ist übrigens der „Kiosk“ der Ahorn Alp. Denn eigent­lich ist dort heute Ruhetag. Aber im Vorraum des Treppen­hauses gibt es ein Kühlregal mit Kaltge­tränken und Snacks. Und vor allem mit richtig guten Nussgip­feln. Von denen nehmen wir uns jeder einen mit auf den Weg. Köstlich!

Wanderung Brestenegg

Die Spazier­runde führt uns ein Mini-Stück­chen den Grenz­pfad Napfberg­land entlang. Denn wir bewegen uns hier auf der Grenze zwischen den Kantonen Luzern und Bern. Wir können aber berichten, dass wir uns in beiden Kantonen extrem wohlfühlen. 

Wanderung Brestenegg
Wanderung Brestenegg
Wanderung Brestenegg

Auch lecker

Auf dem Rückweg können wir in der Alpwirt­schaft Brestenegg einkehren, die nur ein paar Minuten von der Ahorn Alp entfernt liegt und ihre Ruhetage netter­weise auf Mittwoch und Donnerstag gelegt hat.

Alpwirtschaft Brestenegg

Zunächst wollen wir uns auf die einla­dende Sonnen­ter­rasse setzen. Aber der Wirt warnt uns zurecht: Der Wind sei heute sehr heftig und eine Bank im (Wind-)Schatten wäre vielleicht die bessere Wahl. Und als kurz darauf mal wieder ein Schauer nieder­geht, sind wir ihm erst recht dankbar. Denn trotz Sonnen­schein ist es heute ziemlich kühl, eher im einstel­ligen Bereich. 

Alpwirtschaft Brestenegg

Wir wollen uns als kleinen Snack ein Brestenegg Plättli mit Käse und Wurst teilen. Was wir dann bekommen ist aber auch nur von zwei Personen zu schaffen! Und das Beste: Es ist alles ausge­spro­chen lecker, von hoher Qualität und, wie uns der Wirt erzählt, aus lokaler Erzeu­gung. Die können was!

Alpwirtschaft Brestenegg
Brestenegg Plättli
Micha und Toffi
Toffi muss erst mal beruhigt werden, nachdem sie zwei Killer­ziegen hinter dem Zaun entdeckt hat…

Alpen­glühen

Das Wetter ist im Laufe des Tages immer freund­li­cher geworden. Wir sehen jetzt sogar häufiger blauen Himmel. Und gegen Abend zeichnet sich ab, dass das mit Abend­licht und Sonnen­un­ter­gang was geben könnte. Dass dann auch noch ein Vollmond über dem Horizont auftaucht, ist dann fast schon zu viel des Guten. 

Ahorn Alp
Ahorn Alp Sunset
Ahorn Alp Sunset
Ahorn Alp
Grenzgänger
Ahorn Alp Sunset
Ahorn Alp Sunset

Die wollen uns doch fertig machen mit ihrer Schön­heit, hier in der Schweiz! Man könnte aber jetzt auch sagen: Das ist mehr als eine Entschä­di­gung für die tristen Corona-Monate, die hinter uns liegen. Genau das haben wir so lange vermisst und freuen uns jetzt umso mehr, dass wir das wieder erleben dürfen.

Ahorn Alp Sunset
Ahorn Alp Sunset
Ahorn Alp Sunset
Ahorn Alp Sunset

Schön, dass du ein Stück mit uns mitgefahren bist!

Trag dich gerne in unseren Newsletter ein, um unsere Reiseberichte direkt in deinen Posteingang zu bekommen.

Der wilde Westen von Mull

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Kommentare

  1. Einfach nur wunder­schön die Bilder. Ich bin begeistert.

    Antworten
  2. Freue mich jeden Tag auf eure super schönen Bilder. Bin einfach begeistert.

    Antworten
  3. Oh ja, da kann ich mich nur anschließen: Tolle Bilder!!! Da ist das Angucken schon wie ein Urlaub!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schweiz 2021
Womodinner mit Aussicht

Womodinner mit Aussicht

Erstaunlich, wie wenig uns die Kirchenglocken, die nur wenige Meter entfernt von uns läuten, um den Schlaf bringen. Denn die bimmeln hier gnadenlos alle Viertelstunde. Wir befinden uns hier genau zwischen Luzern und Bern in der Napfregion. Was nicht bedeutet, dass...

Überschwem­mung

Überschwem­mung

Das Rauschen der Reuss hat uns gut in den Schlaf gebracht. Und anscheinend auch lang schlafen lassen. Wir sind bei unserem späten Aufbruch nahezu die einzigen, die noch übrig sind. Heute soll es endlich ins Entlebuch gehen. Eine Region, in der wir noch nie waren und...

Pracht­berge

Pracht­berge

Der Wetterbericht hat für die Nacht nicht gelogen. Es ist ordentlich Regen aufs MoMo-Dach gepladdert. Aber der trübe Samstag, mit dem wir gerechnet hatten, will sich einfach nicht einstellen. Alles viel freundlicher als befürchtet. Gegen Mittag brechen wir auf. Es...

Irgendwas ist immer

Irgendwas ist immer

Es gibt ja so Tage… Es fängt damit an, dass das Wetter, wie angekündigt, auf bewölkt umschwenkt. Mit angekündigtem Starkregen für die kommende Nacht. Wir sind aber ganz entspannt und wollen noch mal eine kleinere Abschiedsrunde entlang der Verzasca drehen. Beim...

Weniger ist mehr

Weniger ist mehr

Wir starten gemütlich in einen richtig perfekten Frühlingstag. Sonne pur, bei Temperaturen knapp unter 20 Grad. Annette erledigt noch einen geschäftlichen Zoom-Call und für mich ist es mal wieder Gelegenheit, über das schlechte Internet in Deutschland zu schimpfen....

Grünes Wasser

Grünes Wasser

Unsere Nacht war sehr ruhig. Sogar so still, dass wir erst um halb neun aufwachen! Gerade noch rechtzeitig für unseren heutigen Masterplan. Unser Camperticket für den Stellplatz berechtigt uns nämlich zusätzlich, auch auf dem Platz in Brione zu stehen. Bis zu 24...

Volles Tal

Volles Tal

Wir sind wahre Glückskinder. Eine ruhige Nacht an der Kirche und morgens kommt die Sonne langsam aber zuverlässig ins Tal. Unser erster Spaziergang kann im T-Shirt absolviert werden. Wie herrlich, wenn man nicht mehr im Zwiebelschalenlook herumlaufen muss! Wir fahren...

Alle Jahres­zeiten

Alle Jahres­zeiten

Mit dem grandiosen Sonnenaufgang in den Bergen wird es fürs Erste nichts. Wir hatten uns den günstigsten Wetterbericht für den Tag angeguckt und der versprach halbwegs sonniges und nicht zu kühles Wetter. Was wir kriegen: grauer Himmel durch den sich die Sonne kaum...

Luxus mit Prada

Luxus mit Prada

Nach dem rundum geglücktem Modellversuch an der Schlei, wo sich auch jetzt die Infektionszahlen nicht erhöhen, gibt es für uns kein Halten mehr. Wir sind regelrecht reisehungrig. Die Frage ist nur: wohin? In Deutschland ist weiterhin wenig erlaubt, in den...