“Sie haben ihr Ziel erreicht“
30. März 2018

Annette wird pünktlich kurz vor Sonnen­aufgang wach und stupst mich an: „Boah!“ Es setzt sich nahtlos fort, was uns schon gestern begeistert hat — diese ohnehin schöne Landschaft ist bei Sonnen­aufgang noch einen Tacken schöner!

Also bewaffne ich mich mit der Kamera und suche nach einer schönen Stelle um die Sonne zu begrüßen. Annette genießt derweil den Logen­platz direkt in unserem Bett.

Traum­wetter

Relativ schnell beschließen wir, dass wir nach den strapa­ziösen Fahrtagen zuvor heute einfach das Fahrzeug stehen lassen und die Hikes machen, die man von hier aus zu Fuß erreichen kann. Und das zahlt sich aus. Wo könnte man besser die Seele baumeln lassen als an einem schönen Ort wie diesem? Noch dazu bei perfektem Sommer­wetter. Es sind zwar bis zu 30° am Nachmittag angekündigt, aber da ein leicht kühlender Wind geht, finden wir es nach dem kalten deutschen Winter­frühling einfach genial. Wir genießen es.

Der volle Totenkopf

Erst gegen Mittag brechen wir auf den Skull Rock Trail auf, der direkt am Campground startet und einen auf eine sehr überschaubare Runde durch die Felsen, Kakteen und Joshua Trees schickt.

Wir freuen uns, dass auf diesem Trail gar nicht so viel los ist. Genau so lange, bis wir am Skull Rock ankommen.

Denn hier steppt der Bär. Ein stetiges Kommen und Gehen herrscht an diesem Felsen, der zwar in der Tat ein bisschen wie ein Toten­kopf­schädel aussieht, aber jetzt wirklich nicht so ein Highlight ist, dass man erwarten sollte, dass jeder Parkbe­sucher hier Station macht. Dafür sorgt wohl eher die unmit­telbare Nähe zur Straße. Ideal für Couch­po­tatoes.

Siesta

Da jetzt wirklich die Mittags­hitze einsetzt, machen wir das einzig vernünftige: Siesta. Und die brauchen wir wirklich, um die ganzen Eindrücke der letzten Tage zu verar­beiten.

Ranger im Amphi­theater

Nachdem wir uns ein frühes Abend­essen gegönnt haben, geht es kurz vor acht zum Ranger­vortrag im Amphi­theater um die Ecke. Wir kennen das noch aus dem Arches-Natio­nalpark, wo wir auch einen göttlichen Stell­platz in diesem großar­tigen Park hatten und wo man dann abends zu Fuß hinpilgern konnte.

Auch heute Abend ist der Vortrag wieder gut gemacht und man kann viel über die Wüsten­be­wohner bei Nacht lernen. Hängen­ge­blieben ist uns aber der Versprecher „Humans are bats“ (Menschen sind Fleder­mäuse) statt „humans are mammals“ (Menschen sind Säuge­tiere). Und die nette Art, mit der die Rangerin die Leute in den Vortrag mitein­bezog.

Fireplace reloaded

Anschließend freuen wir uns schon auf unser Feuerchen am Womo. Und beim Blick in die Flammen besprechen wir noch, wie Lebens­pläne im allge­meinen und beson­deren aussehen können. Denn für Sofie steht natürlich schon die Planung nach dem Au Pair-Jahr auf der Tages­ordnung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalifornien Frühling 2018
Goodbye, California!

Goodbye, California!

Irre, wie schnell 2 Wochen vergehen können. Waren wir nicht gerade erst in LA gelandet? Aber auf der anderen Seite: Was haben wir in der Zeit alles erlebt: die entspannte Stadtrundfahrt durch LA, Streit mit Crap Time, Alabama Hills, Wüste, Joshua Trees, Segeln,...

Beach and Barbecue

Beach and Barbecue

Eine Sache haben wir in diesem Urlaub noch viel zu wenig gemacht: Strandurlaub! Da sind wir endlich am Pazifik und waren noch nicht einmal so wirklich für längere Zeit am Strand - das muss sich an unserem letzten Tag noch dringend ändern! Mission Beach Wir fahren also...

Next level shopping

Next level shopping

Bevor wir „unseren“ Tag starten, bringen wir Maddie noch in ihren Kindergarten. Oder, wie das hier heißt: „Child Development Center“. Und mir kommen schon ein bisschen die Tränen: So könnte also Vorschule/Schule aussehen, wenn man ein bisschen Geld in die Hand nähme....

Peaks and Pies

Peaks and Pies

Unser ungeplanter Campingplatz erweist sich bei Tageslicht als sehr brauchbar und vor allem als sehr gut gelegen. Denn es starten die scheinbar spannendsten Trails des State Parks genau hier. Wir haben die Qual der Wahl und entscheiden uns für den Aufstieg auf den...

Oldtown, Balboa Park und ein Abenteuer

Oldtown, Balboa Park und ein Abenteuer

Heute geht Maddie in die Preschool, was für Sofie bedeutet, dass sie sich als Au Pair nur um Sophia kümmern muss. Und daher packen wir die Kleine ins Auto und machen uns auf Sightseeingtour. Phantasia Oldtown Die Altstadt von San Diego ist nun wirklich so ganz anders...

Blumen­traum und Seelöwen

Blumen­traum und Seelöwen

Jetzt fängt der entspannte Teil des Urlaubs an. Für uns. Denn Sofie muss arbeiten und wir gucken unserer Tochter dabei zu, wie sie eine tolle Nanny für die kleinen Mäuse ist. Und mir gelingt es sogar, die ersten Blogposts fertig zu machen und unters Volk zu bringen....

Easter Surprise

Easter Surprise

Es geht direkt weiter mit der Feierei. Denn heute ist Ostersonntag! Und natürlich wurden im und um das Haus Dutzende von Ostereiern versteckt, die die Kinder jetzt jauchzend suchen dürfen. Und wieder eins gefunden! Frühstück läuft hier ähnlich formlos ab wie das...

Meeting the family

Meeting the family

Heute heißt es Abschied nehmen von der Wüste. Aber einen Vormittag im Nationalpark gönnen wir uns noch, bevor wir nach San Diego aufbrechen, um endlich Sofies Gastfamilie kennen zu lernen. Birthday Girl Und als allererstes steht sowieso erst Mal unsere...

In die Wüste

In die Wüste

Das ist doch schon ein ganz anderes Urlaubsgefühl: Eine himmlisch durchschlafene Nacht, perfekt sommerliche Temperaturen zum Frühstück und dieser wunderbare Blick auf Palmen, Lake Mead und Red Rocks. Sichtlich entspannter starten wir in den Tag, denn bis jetzt (toi,...

Showdown in Las Vegas

Showdown in Las Vegas

Und wieder mal ein Kapitel aus dem Buch „Geschichten die keiner braucht“. Als ich nachts aufs Klo gehe und die Spülung betätige, hört die (sehr laute) Wasserpumpe auf einmal nicht mehr auf zu pumpen. Bröööööm! Also das nächste Ding, was kaputt geht. Wir waren gerade...

Awesome Alabama Hills

Awesome Alabama Hills

Wir wachen immer noch verlässlich vor Sonnenaufgang auf, fühlen uns aber fit dabei. Gut so! Während Annette und Sofie mit einer Handvoll unserer gesammelten Quarters Duschen gehen, nutze ich die Gelegenheit für einen ersten Fotospaziergang. Nicht spektakulär, aber...

Crap Time

Crap Time

Wir werden wirklich schon besser mit der Jetlagverarbeitung. Heute klappt das mit dem Schlafen schon besser und wir sind pünktlich nach dem Frühstück in der Lobby für unseren gebuchten Early-Bird-Transfer zur Womovermietung. Wer nicht da ist? Der Shuttlebus. Nach...