Keine Zeit zu verlieren

In diesem Herbst geht es für uns noch mal Richtung Frankreich. Als grobes Ziel haben wir uns das Elsass vorgenommen, aber auch Saarland, Pfalz und Jura sind in der Verlosung. Wir werden uns wie immer spontan entscheiden, wie es am kommenden Tag weitergehen soll.

Da die NRW-Schulferien dieses Jahr unchristlich spät liegen und bis in den November reichen, haben wir ein Terminproblem. Denn unser Saisonkennzeichen gilt unerbittlich nur bis Ende Oktober. Also wollen wir jede Stunde auch zum Reisen nutzen!

Als Ziel für den ersten Reisetag haben wir uns die Saarschleife ausgesucht. Haben wir noch nicht gesehen und sieht wohl so’n bisschen aus wie Horseshoe Bend Light.

Aber der Weg dorthin ist lang, denn Ferienbeginn=Stau. Zunächst sind wir aber noch ganz angenehm überrascht, dass es am Leverkusener Kreuz nicht mal ansatzweise einen Stau gibt. Dank der positiven Erfahrungsberichte aus dem Womoforum trauen wir uns auch wieder über die Leverkusener Rheinbrücke. Klappt in der Tat mit einem MoMo problemlos.Elsass0001.jpg

Aber mit einem Unfallstau kurz vor der A61 ist es dann vorbei mit der problemlosen Fahrt. Bis wir in die Eifel abbiegen können, dauert es mal eben eine halbe Stunde länger. Was insofern dumm ist, als dass wir mit der Sonne um die Wette reisen – Stellplatzsuche im Dunklen ist nicht lustig.

Elsass0003.jpgElsass0004.jpg

Und auf den letzten Kilometern dämmert es schon heftig und hinter dem Nest Könen ist auf einmal eine unangekündigte Vollsperrung der B51. Menno!

Wir beschließen, flexibel zu bleiben: Auf dem Wanderparkplatz direkt neben der Absperrung finden wir einen akzeptablen Platz für die Nacht, wundern uns aber, wie viel Verkehr es hier trotz der Sperrung gibt. Besonders kurios: Es kommen abends zwei LKWs vorbei, die kurz auf dem kleinen Wanderparkplatz anhalten und dann wieder wegfahren. Unsere Fantasie läuft auf Hochtouren: Drogenschmuggel? Menschenhandel? Drama!

Ist uns aber dann doch relativ egal – Hauptsache, wieder auf Tour!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Kommentar verfassen