Von Küste zu Küste

Da wir gestern unser letztes Baguette aufgegessen haben machen wir heute ein Alternativprogramm: Erst losfahren, dann in der Boulangerie einkaufen und am nächsten Strand dann gemütlich frühstücken.

Losfahren klappt routiniert, den Bäcker gibts im nächsten Ort Kerlouan und den Strand in Vougot. Auf einem großen Parkplatz steht lediglich ein anderes Womo. Wir gesellen uns dazu und freuen uns anschließend über den Spaziergang am feinen, weißen Sandstrand.IMG_4034.jpgFinistère-015.jpg

Weiter geht es nach Lilia, wo man einen tollen Ausblick auf den Leuchtturm auf der Île Vierge hat. Und auch wenn das Wetter heute eher so mittel ist lassen sich trotzdem gute Fotos machen. Denn zum einen tritt man sich nicht vor Leuten tot (die Womo-Verbotsschilder lassen hier für den Sommer Schlimmes befürchten) und zum anderen kann man bei diesem sanftem Licht schöne Makroaufnahmen machen. Rost kann auch schön sein!
Finistère-006.jpgFinistère-020-Bearbeitet.jpgFinistère-035-Bearbeitet.jpg

Finistère-048.jpg

Bad Hair Day

Finistère-080-Bearbeitet.jpgNun machen wir einen richtig großen Sprung von satten 30 Kilometern bis zum Aussichtpunkt Trémazan oberhalb von Portsall. Man hat hier einen tollen Rundumblick über die Bucht von Portsall und die Riffe, die damals der Amoco Cadiz zum Veerhängnis wurden. Wir stärken uns mit einem Far Breton mit Pflaumen, der so ein bisschen wie kalter Pfannkuchen schmeckt. Aber lecker. Und während Annette es sich mit den Hunden auf einer Bank bequem macht, erkunde ich den Zöllnerpfad und knipse Blümchen.

Die Route Touristique führt nun weiter unmittelbar an der Küste entlang. In Irland würde man sagen „scenic drive“. Zurecht! Finistère-085-Bearbeitet.jpgFinistère-108-Bearbeitet.jpg

IMG_4047.jpgWir steuern auf unser Tagesziel zu. Den Stellplatz in Lampaul-Plouarzel. Über den hatte ich schon so viel Gutes gehört, dass ich in ungern auslassen wollte. Und tatsächlich ist der terrassenförmig angelegte Platz wirklich top gelegen. Blick auf die Bucht mit der Île d’Ouessant in der Ferne und einem ausgesprochen schönen Strand vor der Haustür. Viel besser geht das nicht!IMG_4045.jpgIMG_4044.jpg
IMG_4046.jpg

Wir genießen den Nachmittag und nach dem Abendessen gehen wir mal wieder getrennte Wege: Annette mit den Hunden und ich mit dem Stativ. Gelohnt hat sich beides!Plouarzel Sunset-015-Bearbeitet.jpgPlouarzel Sunset-021-Bearbeitet.jpgPlouarzel Sunset-028-Bearbeitet.jpgPlouarzel Sunset-032-Bearbeitet.jpgPlouarzel Sunset-037-Bearbeitet.jpgPlouarzel Sunset-053-Bearbeitet.jpgPlouarzel Sunset-064-Bearbeitet.jpgPlouarzel Sunset-072-HDR-Bearbeitet-Bearbeitet.jpg

6 Kommentare
  1. Christiane sagte:

    Hi! Deine Fotos sind der Hammer! Und ich möchte Dir ein Kompliment machen für die Überschriften „des Tages“ – die passen immer total gut! Ich wünsche Euch weiterhin einen entspannten Urlaub und wundervolle Osterfeiertage! LG Christiane

    Antworten
  2. Horst sagte:

    So wie ich es herauslese, seid ihr ja von Lampaul-Plouarzel auch begeistert.
    Nochmals ein großes Kompliment für die phantastischen Fotos, besonders die Graufilter Aufnahmen machen mich etwas neidisch – hatte 2014 an gleicher Stelle erstmals versucht, was mir aber nicht so gelungen ist.
    Bin weiterhin gespannt wohin es Euch noch führt…
    Einige Tips hätte ich noch:
    Pointe Saint Matieu – https://www.flickr.com/photos/puppenspieler/albums/72157677856790602
    Camaret-sur-mer – https://www.flickr.com/photos/puppenspieler/sets/72157676483250284
    Cimetières de bateau Rostellec – https://www.flickr.com/photos/puppenspieler/sets/72157678556217120
    Landevénnec – https://www.flickr.com/photos/puppenspieler/albums/72157676572623953

    LG Horst

    Antworten
    • Michael sagte:

      Danke für das Kompliment! Deine Fotos von den Orten haben mich schon sehr inspiriert – ich freue mich jetzt schon auf den Schiffsfriedhof!

      Antworten
  3. Heike sagte:

    Schließe mich Horst an.
    Unbedingt Camaret-sur-Mer ansteuern. Beim sog. Schiffsfriedhof fotografieren wir uns immer einen wunden Daumen.
    Vom Stellplatz dann bis zur Spitze zur Pointe de Pen Hir laufen – ein Traum!
    Am Strand unterhalb des Stellplatzes ist zwar Baden wegen der Unterströmung verboten, aber zum Laufen mit den Hunden ideal.
    Falls ihr noch Zeit habt – das Aquarium in Brest ist auf jeden Fall einen Besuch wert. So viel ich weiß, darf man dort auch für 1 Nacht stehenbleiben.
    Sehnsüchtige Grüße aus dem Odenwald.

    Antworten
  4. Horst sagte:

    Bezüglich Schiffsfriedhof – da gibt es auf der Halbinsel drei davon
    Landevénnec – dort liegen Schiffe der franz. Marine
    Camaret-sur-mer – am Sporthafen
    und der sehenswerteste:
    Cimetière de Bateaux Rostellec:
    Rostellec
    29160 Crozon, Frankreich
    48.292250, -4.522462

    und weitere in der Bretagne
    http://www.photographierlabretagne.com/cimetieres_bateaux.php
    http://treibholz-fischer.npage.de/tote-schiffe.html
    http://www.pbase.com/debetencourt/cimetieres_de_bateaux_morbihan
    LG Horst

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.